Integration von Gasmessungen in clavisWorkSafety

Mit UI5 und OData als mobile Fiori-App auf Ihrem Endgerät

Das von clavis entwickelte SAP Arbeitssicherheitscockpit clavisWorkSafety, welches seit Jahren erfolgreich und störungsfrei bei Kunden im Einsatz ist, hat neben Energietrennlisten als weiteres Add-On auch Gasmessungen erhalten. clavisWorkSafety wird für die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen mit anschließender Arbeitsfreigabe verwendet. Gasmessungen können den einzelnen Gefährdungsbeurteilungen tagesaktuell zugewiesen werden und sind bereits erfolgreich im Tagesgeschäft sowie während der Stillstandsbearbeitung im Einsatz.

Damit Gasmessungen von Atemluft, Schweißluft, Umgebung etc., die für Arbeiten in bestimmten Bereichen einer Anlage zwingend notwendig sind, nicht manuell und losgelöst dokumentiert werden müssen, haben wir diese in clavisWorkSafety und somit ins SAP integriert. Gasmessungen können entweder mit oder ohne Zuordnung zu einer Arbeitsgenehmigung angelegt werden. In einem separaten Übersichtscockpit können alle Gasmessungen verwaltet werden. Dies beinhaltet Funktionen wie das Anlegen, Ändern und Löschen von Messungen, den Druck einzelner Messformulare, die Durchführung einer Messung bzw. das Rückmelden der Werte oder das Anlegen von Folgemessungen. Die Zuweisung von Gasmessungen zu einzelnen Gefährdungsbeurteilungen fließt ebenfalls in die Statusermittlung ein, sodass eine gültige Messung eine Voraussetzung für eine Freigabe darstellt.

Durch die Entwicklung einer mobilen Fiori-App von clavis können Mitarbeiter/-innen die Messergebnisse auch direkt über ein mobiles Endgerät zurückmelden. Mit SAPUI5 im Front-End und OData im SAP Backend wird mit neuen Technologien zum einen für responsive Design und zum anderen für eine schnelle und sichere Datenermittlung gesorgt. Eine fehlende WLAN Abdeckung der gesamten Prozessanlage/Anlagen wird mit einer eigenständig entwickelten online-/offline-Funktionalität abgefangen.