clavis unterstützt Ruhr Oel bei Turnaround

von

In regelmäßigen Abständen werden die Raffinerieanlagen der Ruhr Oel GmbH in Gelsenkirchen durch den TÜV inspiziert und abgenommen. Im Rahmen eines solchen Turnarounds wird die komplette Anlage stillgelegt, um notwendige Überprüfungs- Wartungs- und Reparaturmaßnahmen durchführen zu können.

clavis entwickelt bereits seit mehreren Jahren Tools für die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen als SAP Add-On im Modul Instandhaltung (EAM). Mit der Weiterentwicklung von mobilen Freischaltabwicklungen und Arbeitsfreigaben sowie der Einbeziehung mobiler Laboranalysen konnten die Prozesse der Ruhr Oel schneller und sicherer gestaltet werden.

Im Rahmen des großen Turnarounds im Herbst 2020 wurde clavis mit dem Support des Control of Work (CoW) Cockpits beauftragt und unterstützt die Arbeiter, trotz der aktuellen Corona Pandemie, sowohl direkt vor Ort als auch remote. Dies beinhaltet neben dem Cockpit in SAP ein Webtool für die Partnerfirmen, sodass die Pflege der Gefährdungsbeurteilungen sowohl auf betrieblicher als auch auf Seiten der externen Dienstleister (sog. Kontraktoren) gewährleistet ist.

clavis stellt dabei den reibungslosen Ablauf des Erlaubnisscheinprozesses in SAP und Webtool sicher. Dazu zählen

  • das Anlegen neuer Partnerfirmen und User im Webtool,
  • die Zuordnung der Werke, Betriebsbereiche und Rollen in SAP, die für die Rückmeldung der Steckscheiben notwendig sind, sowie
  • die Sicherstellung der Funktionalität und fehlerfreien Bedienung des Tools und der verschiedenen Transaktionen durch die Mitarbeiter.

Die Kommunikation erfolgt mittels E-Mail, Telefon, MS Teams oder persönlich direkt bei den Arbeitern, sodass keine Verzögerungen im Ablauf entstehen.

Täglich werden den Mitarbeitern mehrmals verschiedene Auswertungen  aus dem SAP System in Infosystemen für einen schnellen Zugriff bereitgestellt. Diese umfassen

  • Statistiken, Stände und Bearbeitungsgrade der Freigaben (bis hin zur Übersicht laufender aktueller Freigaben mit Detaildaten),
  • umfassende Übersichten der Laboranalysenergebnisse zu Betrieb, Equipments, Technischem Platz, Messpunkten mit Messwerten und
  • zusätzlich die schon getätigten neuen offenen Anforderungen.

Dem Betreiberpersonal liegen so jederzeit Hinweise zu eventuellen Problemen im Abfahrbetrieb im Detail vor, so dass sofort Maßnahmen abgeleitet werden können.

Für das setzen der ca. 3000 Steckscheiben werden zusätzlich sehr einfache Übersichten erstellt, welche allen beteiligten Grob und im Detail den aktuellen Stand jeder einzelnen und auch Mehrfachverwendeten Steckscheibe oder pro System, Equipment anzeigen. Detaildaten wie Baugröße, Durchmesser, Dicke, Verwendung in verschiedenen Listen wie z.B. Anlagengrenze und oder Equipment Plan der Einbaustatus und viele weitere Daten sind enthalten.

Lesen Sie mehr zum Einsatz der clavis Lösungen bei Ruhr Oel: Intelligente Lösungen für Arbeitssicherheit und Personaldisposition sowie WCM – Work Clearence Management (Freischaltabwicklung) für den Prozess der mechanischen Isolation

Zurück