Integration von Custom Code in den SAP Standard

von Claudia Leiders

Mit einer Modifikation den Durchblick auf SAP Standard erhalten

Ein ursprünglich überwiegend auf Z-Objekten aufbauendes ALV Cockpit zur Organisation von ausgehenden Straßentransporten wurde nun stark mit dem SAP-Standard integriert. So werden jetzt bei Benutzung des Cockpits automatisch SD-Transporte angelegt und fortgeschrieben. Den Benutzern steht damit weiterhin das gewohnte Cockpit zur Verfügung, während der SAP-Standard im Hintergrund wirken kann.

Beispiele einiger integrativer Features:

  • Die Statuslogiken der Z-Transporte und SD-Transporte sind auf einander abgestimmt und werden über BAPI-Aufrufe immer synchron gehalten.
  • Die Aktivitätsprofile und die Nachrichtensteuerung des SAP-Standards können voll genutzt werden (z.B. für Warenausgangsbuchung oder Frachtbriefdruck).
  • Komplexe Transportkonstellationen, wie Vor- und Haupt- und Nachlauf, können abgebildet werden.
  • Die Anbindung von Spediteuren und KEP-Dienstleistern wird nun aus dem SD-Transport heraus bewerkstelligt – inklusive Sendungsverfolgung.
  • Die Frachtkostenabrechnung von LE-TRA wird genutzt.
  • Vorgelagerte mobile Lagerprozesse, wie etwa die Kommissionierung zu Lieferungen und die Torvergabe und -Verifizierung wurden berücksichtigt.
  • Die Gesamtlösung beinhaltet die Integration mit einem gleichzeitig erfolgreich durchgeführten Implementierungsprojekt für Gefahrstoff und Gefahrgut.
  • Künftige Anpassungen, die im SAP-Standard wirken sollen, müssen nicht durch neue Modifikationen realisiert werden, sondern können durch die geschaffenen Wechselwirkungen am Cockpit vorgenommen werden.

Lesen Sie mehr zu SAP-Beratung in Lager und Versand.

Haben Sie Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Zurück